Weinguide
Ausgabe 2020/21
Filtern nach:
Sortieren nach:
2018 Wiener Gemischter Satz Ried Wiesthalen 1ÖTW
Weingut Christ
Wien

Aus etwa 80-jährigen Rebanlagen, grandiose Nase, vielschichtige, noble Fruchtvielfalt, ganz präzise, vermittelt bei aller Kraft immer Eleganz; cremig, saftig, wunderschöne Extraktsüße, zeigt viel Struktur, druckvoll, lang, großes Reifepotenzial.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€
Naturkork

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Riesling Ried Zwerchbreiteln
Weingut Christ
Wien

Vom kristallinen Gestein geprägt, perfekte physiologische Reife, feiner, vollreifer Weingartenpfirsich, saftige Marille, gleich ansprechend; extraktsüß, dicht, passende Säurestruktur, Orangenzesten, Steinobst in feinster Ausprägung, Eleganz und Frische pur.

Weißwein
Riesling
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2018 Weißburgunder Ried Falkenberg 1ÖTW
Weingut Christ
Wien

Hochelegant, burgundisch, edle Kalknote, ganz feiner Fruchtmix passend im Hintergrund, zeigt positiv Herkunft und Bodenton; der Eindruck setzt sich am Gaumen fort, kühle Fruchtausprägung, mineralische Noten, vollreife, präzise, dunkle Zitrusaromen, zeigt viel Spannung, langer Abgang, beste Zukunftsprognose.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€€€
Naturkork

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Grüner Veltliner Ried Neuberg
Weingut & Buschenschank Kroiss
Wien

Vollreif, kraftvoll, tiefgründige Fruchtausprägung, diverse reife Apfelaromen, Kräuterwürze, rosa Grapefruit, zeigt trotz seiner Fülle viel Finesse; saftig, fruchtsüß, komplex, sehr gute Spannung, animierende, passende Zitrusnoten, bleibt auch bei dieser hohen Reife immer elegant, sehr gute Persistenz.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€€
Naturkork

Weingut & Buschenschank Kroiss
Wien

Roland & Erika Kroiss
1190 Wien
Sieveringer Straße 108

Die Sieveringer Winzer- und Heurigentochter Erika Braunsperger und der Illmitzer Winzersohn Roland Kroiss haben sich bereits in der Weinbauschule Klosterneuburg kennen- und lieben gelernt und im Jahr 1991 geheiratet. Seit dem Jahrgang 2005 sind sie nunmehr für das Wiener Weingut verantwortlich und haben die Qualität immer stetig vorangetrieben. Die wesentlichen Zugänge zur Arbeit im Weingarten sind rigorose Mengenbeschränkung, Handarbeit, und spezielles Augenmerk wird dabei auf die Laubarbeit gelegt. Die wichtigste und wertvollste Lage befindet sich am Hackenberg, dort werden etwa 2,5 ha bewirtschaftet. Sandige Böden mit viel Schotter und etwas Muschelkalk prägen diese reine Südlage in einer der teuersten Wohngegenden Döblings. Mit der aktuellen Weinserie ist wieder ein Qualitätssprung erkennbar. Das Sortiment wurde auch etwas verändert und neu strukturiert. Neu im Programm ist der Grüne Veltliner von der Ried Neuberg, der auf Anhieb überzeugen konnte und noch viel Freude bereiten wird. Der Gemischte Satz von der Ried Hackenberg kann wieder mit den besten Wiener Top-Vertretern mithalten und wird aus Sauvignon Blanc, Grünem Veltliner, Weißburgunder, Rotem Veltliner und Traminer gebildet. Beim Riesling gibt es heuer zwei Vertreter vom Hackenberg: Die Alten Reben haben etwa 45 Jahre erreicht und präsentieren sich mit ihrer typisch kühl-mineralischen Ausprägung; die Selection recht kraftvoll, dabei immer elegant. Auch für den Chardonnay ist der Hackenberg bestens geeignet, Tochter Julia hat nunmehr zum 3. Mal einen finessenreichen Chardonnay vinifiziert, wobei das Praktikum bei der befreundeten Familie Kollwentz seine Früchte getragen hat. Mit dem Zweigelt vom Hackenberg hat Roland Kroiss schon oft beim Wiener Weinpreis reüssiert, 2018 ist wieder hervorragend gelungen. Die traditionelle Wiener Buschenschank wird zur großen Freude der vielen Stammgäste weitergeführt, in der Regel ist in den ungeraden Monaten geöffnet.

mehr
2019 Riesling Nussberg Weißer Marmor
Weingut Mayer am Pfarrplatz
Wien

Boskoop-Apfel und Ananas, ja ein ganzer exotischer Obstkorb, reichhaltig und verlockend, viel Spannung und Dichte, Pfirsichfrucht und Salzkaramell, deutet Eleganz an und benötigt noch Flaschenreife, Zukunft.

Weißwein
Riesling
€€€€€
Schraubverschluss

Weingut Mayer am Pfarrplatz
Wien

Gerhard Lobner
1190 Wien
Pfarrplatz 2

Mit dem wunderbaren Jahrgang 2019 hat das Team um Gerhard Lobner fraglos wieder seine hohe Kompetenz für die Kelterung hochwertiger Wiener Gemischte Sätze unter Beweis gestellt. Dies gilt für die animierende wie reintönige Standardausgabe, die auch in erstaunlicher Stückzahl erzeugt wird, ebenso wie für den dichten Nussberger, der die Eigenart dieser Herkunft schon gut widerspiegelt. Aber auch die 2018er-Lagenweine dieser DAC können sich sehen und schmecken lassen, vor allem der ungemein feingliedrige Langteufel zeigt das Potenzial der mit ihrem schneidig-kreidigen Charakter unverwechselbaren Topriede bereits auf. Damit zum zweiten Schwerpunkt des Traditionsbetriebes in Gestalt des Riesling-Kleeblattes: Hier überrascht einmal mehr der Alsegger, der heuer ungewöhnlich kraftvoll ausgefallen ist, was aber durch die hohe Säure gut kompensiert wird. Sehr saftig und ausgewogen präsentiert sich bereits der Nussberger, während sich der eher behäbige 2018er Preussen noch schwertut, an den überzeugenden 17er anzuschließen. Tolle Frühform realisiert hingegen der hochelegante, seine Strahlkraft schon ausspielende Weiße Marmor, der wieder österreichweit zur Spitze zählen sollte. Von den beiden Sauvignon-Varianten verspricht die aus Döblinger Rieden stammende Ausgabe baldiges, unkompliziertes Trinkvergnügen, der Hernals aus der Dornbacher Lage Alsegg ist allerdings wesentlich ausdrucksstärker und in jeder Hinsicht vielversprechend.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Bisamberg
Weingut Christ
Wien

Aus etwa 65-jährigen Reben, vollreif und blitzsauber, kraftvoll und zugleich feinfühlig, wunderschöne Fruchtausprägung, Blutorange, rosa Grapefruit, vollreife Marille, feinwürzig, eine Prise frischer Pfeffer, vielschichtig; zeigt Extraktfülle, komplex, geht in die Tiefe, saftiger Fruchtkorb, perfekte Säurestruktur, animierende, gelbe Grapefruit im langen Abgang, Potenzial.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€
Naturkork

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2018 Wiener Gemischter Satz Ried Steinberg 1ÖTW
Weingut Wien Cobenzl
Wien

Hochelegant, kalkig-kreidige Noten, Frucht ist nie vordergründig, schwingt angenehm mit, reifer, dunkler Pfirsich, Wachauer Marille; saftiges Mandarinenfilet in ganz präziser Ausprägung, gelbe Grapefruit, füllig, zeigt Substanz, Eleganz geht nie verloren, saftig-knackige Apfelnoten, angenehme, dezente Herbe im lang anhaltenden Abgang, Entwicklungspotenzial.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€
Naturkork

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2018 Riesling Ried Preussen-Nussberg 1ÖTW
Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ganz feine, noble Anmutung, hochreife, ganz präzise Steinobstnoten, bleibt auch bei dieser perfekten Reife elegant, etwas gedörrte Marille, saftiger, dunkler Pfirsich, vielschichtig; druckvoll, komplex, positiver Bodenton, etwas Weingartenpfirsich, passende Säurestruktur, knackige Marille im angenehm salzigen, langen Abgang, sehr gutes Reifepotenzial.

Weißwein
Riesling
€€€€
Naturkork

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2018 Weißburgunder Ried Seidenhaus 1ÖTW
Weingut Wien Cobenzl
Wien

Cremig, feinfühlig, dicht, zarte Röstnoten, Vanilleschoten, saftige Birnenaromen, Pfirsichanklänge, etwas Maracuja, reife Hawaiiananas, perfekt stützendes Holz im Hintergrund; wieder viele exotische Fruchtnoten, Kokosnuss, super dunkle Zitrusfrucht, burgundische Assoziationen, animierender Gerbstoff, lang und vielversprechend.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€€€
Naturkork

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2018
Edlmoser
Wien
Weißwein
Gemischter Satz
-
Schraubverschluss

Edlmoser
Wien

Michael Edlmoser
1230 Wien
Maurer Lange Gasse 123

Im zweiten Jahr der Umstellung auf die biologische Bewirtschaftung war Michael Edlmoser vor keine großen Probleme gestellt, zumal der Witterungsverlauf auch für seine Maurer Rebgärten überaus günstig war. Wie schon im Vorjahr werden alle unter dem 1ÖTW-Signum laufenden Kreszenzen erst nach gehöriger Fassreife abgefüllt, weshalb sie auch erst ein Jahr später auf den Markt kommen. Besonders hübsch und trinkanimierend präsentieren sich bereits die beiden leichteren Wiener Gemischten Sätze, wobei Leichtigkeit bei Mike Edlmosers Palette nicht ganz wörtlich zu nehmen ist. Sehr schön entwickelt hat sich auch der Mischsatz von der Ried Himmel, der zahlreiche Fruchtnuancen mit mächtigem Körper und cremigem Schmelz zu verbinden versteht. Ein noch üppigerer Blockbuster ist sein Pendant von der Ried Sätzen, das geradezu weihnachtliches Feeling verströmt und dem man unbedingt noch etwas Flaschenreife zubilligen sollte, damit dieses Maurer Monument sein ganzes Potenzial ausspielen kann. Von den Bukettsorten wurde diesmal der 2018er Sauvignon vorgestellt, der mit den gängigen Vorstellungen wenig gemein hat, ist er doch ebenfalls überaus opulent und feurig ausgefallen; auch in diesem Fall ist also einige Geduld angebracht. Zum Verkostungszeitpunkt noch nicht zu beurteilen war der Gelbe Muskateller aus 2019, auf den wir später zurückkommen werden. Schon gut in Schuss ist hingegen der Weißburgunder von der Ried Himmel, der innerhalb eines Jahres den Babyspeck abgelegt und traubige Fruchtsüße entwickelt hat, auch wenn die Holzumrahmung noch deutlich schmeckbar ist. Primus inter Pares bei den reinsortigen Gewächsen ist erneut der Riesling vom Kalkstein, der ein Feuerwerk tropischer Früchte zündet und perfektes Equilibre realisiert – damit schließt er nahtlos an den vorjährigen Vinaria-Trophy-Gewinner an!

mehr
2018 Weißburgunder Kalkstein Ried Himmel 1ÖTW
Edlmoser
Wien

Nougat und Mirabelle zum Auftakt, auch etwas Biskuit, eichige Untertöne, satter, gelbfruchtiger Schmelz, die kalkreiche Herkunft verleiht viel Frische.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€€€
Schraubverschluss

Edlmoser
Wien

Michael Edlmoser
1230 Wien
Maurer Lange Gasse 123

Im zweiten Jahr der Umstellung auf die biologische Bewirtschaftung war Michael Edlmoser vor keine großen Probleme gestellt, zumal der Witterungsverlauf auch für seine Maurer Rebgärten überaus günstig war. Wie schon im Vorjahr werden alle unter dem 1ÖTW-Signum laufenden Kreszenzen erst nach gehöriger Fassreife abgefüllt, weshalb sie auch erst ein Jahr später auf den Markt kommen. Besonders hübsch und trinkanimierend präsentieren sich bereits die beiden leichteren Wiener Gemischten Sätze, wobei Leichtigkeit bei Mike Edlmosers Palette nicht ganz wörtlich zu nehmen ist. Sehr schön entwickelt hat sich auch der Mischsatz von der Ried Himmel, der zahlreiche Fruchtnuancen mit mächtigem Körper und cremigem Schmelz zu verbinden versteht. Ein noch üppigerer Blockbuster ist sein Pendant von der Ried Sätzen, das geradezu weihnachtliches Feeling verströmt und dem man unbedingt noch etwas Flaschenreife zubilligen sollte, damit dieses Maurer Monument sein ganzes Potenzial ausspielen kann. Von den Bukettsorten wurde diesmal der 2018er Sauvignon vorgestellt, der mit den gängigen Vorstellungen wenig gemein hat, ist er doch ebenfalls überaus opulent und feurig ausgefallen; auch in diesem Fall ist also einige Geduld angebracht. Zum Verkostungszeitpunkt noch nicht zu beurteilen war der Gelbe Muskateller aus 2019, auf den wir später zurückkommen werden. Schon gut in Schuss ist hingegen der Weißburgunder von der Ried Himmel, der innerhalb eines Jahres den Babyspeck abgelegt und traubige Fruchtsüße entwickelt hat, auch wenn die Holzumrahmung noch deutlich schmeckbar ist. Primus inter Pares bei den reinsortigen Gewächsen ist erneut der Riesling vom Kalkstein, der ein Feuerwerk tropischer Früchte zündet und perfektes Equilibre realisiert – damit schließt er nahtlos an den vorjährigen Vinaria-Trophy-Gewinner an!

mehr
2018 Riesling Kalkstein Ried Sätzen 1ÖTW
Edlmoser
Wien

Nobler Duft nach Limette und Weingartenpfirsich, voluminös und finessereich, voll Esprit, glockenklar und ausgewogen, Anklänge von Passionsfrucht und Ananas am Gaumen, langer Nachhall, beste Perspektiven.

Weißwein
Riesling
€€€€
Naturkork

Edlmoser
Wien

Michael Edlmoser
1230 Wien
Maurer Lange Gasse 123

Im zweiten Jahr der Umstellung auf die biologische Bewirtschaftung war Michael Edlmoser vor keine großen Probleme gestellt, zumal der Witterungsverlauf auch für seine Maurer Rebgärten überaus günstig war. Wie schon im Vorjahr werden alle unter dem 1ÖTW-Signum laufenden Kreszenzen erst nach gehöriger Fassreife abgefüllt, weshalb sie auch erst ein Jahr später auf den Markt kommen. Besonders hübsch und trinkanimierend präsentieren sich bereits die beiden leichteren Wiener Gemischten Sätze, wobei Leichtigkeit bei Mike Edlmosers Palette nicht ganz wörtlich zu nehmen ist. Sehr schön entwickelt hat sich auch der Mischsatz von der Ried Himmel, der zahlreiche Fruchtnuancen mit mächtigem Körper und cremigem Schmelz zu verbinden versteht. Ein noch üppigerer Blockbuster ist sein Pendant von der Ried Sätzen, das geradezu weihnachtliches Feeling verströmt und dem man unbedingt noch etwas Flaschenreife zubilligen sollte, damit dieses Maurer Monument sein ganzes Potenzial ausspielen kann. Von den Bukettsorten wurde diesmal der 2018er Sauvignon vorgestellt, der mit den gängigen Vorstellungen wenig gemein hat, ist er doch ebenfalls überaus opulent und feurig ausgefallen; auch in diesem Fall ist also einige Geduld angebracht. Zum Verkostungszeitpunkt noch nicht zu beurteilen war der Gelbe Muskateller aus 2019, auf den wir später zurückkommen werden. Schon gut in Schuss ist hingegen der Weißburgunder von der Ried Himmel, der innerhalb eines Jahres den Babyspeck abgelegt und traubige Fruchtsüße entwickelt hat, auch wenn die Holzumrahmung noch deutlich schmeckbar ist. Primus inter Pares bei den reinsortigen Gewächsen ist erneut der Riesling vom Kalkstein, der ein Feuerwerk tropischer Früchte zündet und perfektes Equilibre realisiert – damit schließt er nahtlos an den vorjährigen Vinaria-Trophy-Gewinner an!

mehr
2019 Grüner Veltliner Ried Schönherr Alte Reben
Fuhrgassl-Huber
Wien

Dunkle Frucht, tiefgründig, mineralisch, frisch gemahlener Pfeffer, super Veltliner-Würze, kräftig und dicht; druckvoll, engmaschig, saftige rosa Grapefruit in feinster Ausprägung, zieht über den Gaumen, ein Fruchtfeuerwerk im langen, feinwürzigen Nachhall.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Fuhrgassl-Huber
Wien

Thomas Huber
1190 Wien
Neustift am Walde 68

Bereits in den 1970er-Jahren haben Ernst Huber und seine Frau Gerti die Basis des Weingutes gelegt. Das Qualitätsbewusstsein war von Beginn an immer Programm und wurde in den letzten Jahren vom Enkel Thomas Huber kontinuierlich weiterentwickelt. Er gehört auch zur innovativen Gruppe der WienWein-Winzer und konnte als neues Mitglied der Traditionsweingüter – so wie im Vorjahr – mit den ersten Lagen des Jahrgangs 2018 abermals aufzeigen, aber alles der Reihe nach. So wie in einem traditionellen Wiener Betrieb erwartet, spielt der Gemischte Satz eine ganz wichtige Rolle. Besonders gefallen konnte der archetypische Vertreter der Ried Mitterberg, der die gesamte mögliche Sortenvielfalt perfekt abbildet. Der hochreife Wiener Gemischte Satz aus der Ried Neuberg ist ein ausgezeichneter Speisenbegleiter und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Das Weingut war auch immer für die große Sortenvielfalt bekannt, wobei der Traminer bereits in der Vergangenheit immer einen Fixpunkt darstellte. Besonders hervorheben möchte ich in diesem Jahr den sortentypischen und richtig trinkanimierenden Sauvignon Blanc, der alle Facetten dieser Sorte schwungvoll präsentiert. Der Großteil der Rebflächen befindet sich in Neustift, wobei die Lage Mitterberg mit insgesamt 17 Hektar zu den größten zusammenhängenden Rieden Wiens zählt. Auch am bekanntesten Wiener Weinberg, dem Nussberg, befinden sich einige Hektar Rebfläche. In den Rieden Obere Schoß und Preussen werden ausgezeichnete Rieslinge produziert, die auch österreichweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Der Primus inter Pares ist aktuell der mit großem Potenzial ausgestattete Riesling 1ÖTW aus der Ried Preussen, der nach mehrmaligem Verkosten von Tag zu Tag an Klasse weiter zugelegt hat. Fast hätte ich vergessen, die beiden Grünen Veltliner aus den Rieden Schönherr und Gollin zu erwähnen, bitte unbedingt testen und genießen.

mehr
2019 Riesling Muschelkalk Ried Obere Schoß
Fuhrgassl-Huber
Wien

Ganz feine Klinge, hochreife Wachauer Marille, Weingartenpfirsich, Finesse, fest verwoben und straff; animierende Säure, aus einem Guss, präzise und hochfeine Marille gibt den Ton an, tiefgründig, kalkige Noten, Wacholder, schwungvoll, komplex, angenehme Salzigkeit im fruchtbetonten, langen Abgang.

Weißwein
Riesling
€€€
Schraubverschluss

Fuhrgassl-Huber
Wien

Thomas Huber
1190 Wien
Neustift am Walde 68

Bereits in den 1970er-Jahren haben Ernst Huber und seine Frau Gerti die Basis des Weingutes gelegt. Das Qualitätsbewusstsein war von Beginn an immer Programm und wurde in den letzten Jahren vom Enkel Thomas Huber kontinuierlich weiterentwickelt. Er gehört auch zur innovativen Gruppe der WienWein-Winzer und konnte als neues Mitglied der Traditionsweingüter – so wie im Vorjahr – mit den ersten Lagen des Jahrgangs 2018 abermals aufzeigen, aber alles der Reihe nach. So wie in einem traditionellen Wiener Betrieb erwartet, spielt der Gemischte Satz eine ganz wichtige Rolle. Besonders gefallen konnte der archetypische Vertreter der Ried Mitterberg, der die gesamte mögliche Sortenvielfalt perfekt abbildet. Der hochreife Wiener Gemischte Satz aus der Ried Neuberg ist ein ausgezeichneter Speisenbegleiter und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Das Weingut war auch immer für die große Sortenvielfalt bekannt, wobei der Traminer bereits in der Vergangenheit immer einen Fixpunkt darstellte. Besonders hervorheben möchte ich in diesem Jahr den sortentypischen und richtig trinkanimierenden Sauvignon Blanc, der alle Facetten dieser Sorte schwungvoll präsentiert. Der Großteil der Rebflächen befindet sich in Neustift, wobei die Lage Mitterberg mit insgesamt 17 Hektar zu den größten zusammenhängenden Rieden Wiens zählt. Auch am bekanntesten Wiener Weinberg, dem Nussberg, befinden sich einige Hektar Rebfläche. In den Rieden Obere Schoß und Preussen werden ausgezeichnete Rieslinge produziert, die auch österreichweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Der Primus inter Pares ist aktuell der mit großem Potenzial ausgestattete Riesling 1ÖTW aus der Ried Preussen, der nach mehrmaligem Verkosten von Tag zu Tag an Klasse weiter zugelegt hat. Fast hätte ich vergessen, die beiden Grünen Veltliner aus den Rieden Schönherr und Gollin zu erwähnen, bitte unbedingt testen und genießen.

mehr
2018 Riesling Ried Preussen 1ÖTW
Fuhrgassl-Huber
Wien

Lage positiv im Vordergrund, feine kalkige Noten, zeigt viel Präzision, kühle Frucht schwingt angenehm mit, elegante Steinobstaromatik, etwas Grapefruitzesten, große Finesse, puristisch; Mineralität pur, zeigt Charakter, wieder ist die Herkunft im Vordergrund, feinfühlig, zarte Marille, klingt mit jugendlicher Frische und viel Spannung aus, sehr gutes Potenzial.

Weißwein
Riesling
€€€
Schraubverschluss

Fuhrgassl-Huber
Wien

Thomas Huber
1190 Wien
Neustift am Walde 68

Bereits in den 1970er-Jahren haben Ernst Huber und seine Frau Gerti die Basis des Weingutes gelegt. Das Qualitätsbewusstsein war von Beginn an immer Programm und wurde in den letzten Jahren vom Enkel Thomas Huber kontinuierlich weiterentwickelt. Er gehört auch zur innovativen Gruppe der WienWein-Winzer und konnte als neues Mitglied der Traditionsweingüter – so wie im Vorjahr – mit den ersten Lagen des Jahrgangs 2018 abermals aufzeigen, aber alles der Reihe nach. So wie in einem traditionellen Wiener Betrieb erwartet, spielt der Gemischte Satz eine ganz wichtige Rolle. Besonders gefallen konnte der archetypische Vertreter der Ried Mitterberg, der die gesamte mögliche Sortenvielfalt perfekt abbildet. Der hochreife Wiener Gemischte Satz aus der Ried Neuberg ist ein ausgezeichneter Speisenbegleiter und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Das Weingut war auch immer für die große Sortenvielfalt bekannt, wobei der Traminer bereits in der Vergangenheit immer einen Fixpunkt darstellte. Besonders hervorheben möchte ich in diesem Jahr den sortentypischen und richtig trinkanimierenden Sauvignon Blanc, der alle Facetten dieser Sorte schwungvoll präsentiert. Der Großteil der Rebflächen befindet sich in Neustift, wobei die Lage Mitterberg mit insgesamt 17 Hektar zu den größten zusammenhängenden Rieden Wiens zählt. Auch am bekanntesten Wiener Weinberg, dem Nussberg, befinden sich einige Hektar Rebfläche. In den Rieden Obere Schoß und Preussen werden ausgezeichnete Rieslinge produziert, die auch österreichweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Der Primus inter Pares ist aktuell der mit großem Potenzial ausgestattete Riesling 1ÖTW aus der Ried Preussen, der nach mehrmaligem Verkosten von Tag zu Tag an Klasse weiter zugelegt hat. Fast hätte ich vergessen, die beiden Grünen Veltliner aus den Rieden Schönherr und Gollin zu erwähnen, bitte unbedingt testen und genießen.

mehr
2018 Weißburgunder Ried Schenkenberg 1ÖTW
Fuhrgassl-Huber
Wien

Vielschichtige, hochfeine Fruchtausprägung, frischer Blütenduft, zarte Honignote, blitzsaubere, unaufdringliche dunkle Zitrusfrucht, Orangenzesten, elegante Definition; Fruchtaromen treten leicht in den Vordergrund, gelbe Marille, zeigt viel Frische, saftig, passende Fruchtsüße, anhaltender Abgang.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€€
Schraubverschluss

Fuhrgassl-Huber
Wien

Thomas Huber
1190 Wien
Neustift am Walde 68

Bereits in den 1970er-Jahren haben Ernst Huber und seine Frau Gerti die Basis des Weingutes gelegt. Das Qualitätsbewusstsein war von Beginn an immer Programm und wurde in den letzten Jahren vom Enkel Thomas Huber kontinuierlich weiterentwickelt. Er gehört auch zur innovativen Gruppe der WienWein-Winzer und konnte als neues Mitglied der Traditionsweingüter – so wie im Vorjahr – mit den ersten Lagen des Jahrgangs 2018 abermals aufzeigen, aber alles der Reihe nach. So wie in einem traditionellen Wiener Betrieb erwartet, spielt der Gemischte Satz eine ganz wichtige Rolle. Besonders gefallen konnte der archetypische Vertreter der Ried Mitterberg, der die gesamte mögliche Sortenvielfalt perfekt abbildet. Der hochreife Wiener Gemischte Satz aus der Ried Neuberg ist ein ausgezeichneter Speisenbegleiter und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Das Weingut war auch immer für die große Sortenvielfalt bekannt, wobei der Traminer bereits in der Vergangenheit immer einen Fixpunkt darstellte. Besonders hervorheben möchte ich in diesem Jahr den sortentypischen und richtig trinkanimierenden Sauvignon Blanc, der alle Facetten dieser Sorte schwungvoll präsentiert. Der Großteil der Rebflächen befindet sich in Neustift, wobei die Lage Mitterberg mit insgesamt 17 Hektar zu den größten zusammenhängenden Rieden Wiens zählt. Auch am bekanntesten Wiener Weinberg, dem Nussberg, befinden sich einige Hektar Rebfläche. In den Rieden Obere Schoß und Preussen werden ausgezeichnete Rieslinge produziert, die auch österreichweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Der Primus inter Pares ist aktuell der mit großem Potenzial ausgestattete Riesling 1ÖTW aus der Ried Preussen, der nach mehrmaligem Verkosten von Tag zu Tag an Klasse weiter zugelegt hat. Fast hätte ich vergessen, die beiden Grünen Veltliner aus den Rieden Schönherr und Gollin zu erwähnen, bitte unbedingt testen und genießen.

mehr
2018 Grüner Veltliner Ried Gollin 1ÖTW
Fuhrgassl-Huber
Wien

Vielschichtige, noble Frucht, Hawaiiananas, Mango, grüne Nüsse, geht in die Tiefe, recht komplex; sehr gute Fruchtausprägung, saftig und kraftvoll, reife Birne, zeigt Finesse, kalkig-kreidige Bodentöne, klingt mit rosa Grapefruit beschwingt und lange aus.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Fuhrgassl-Huber
Wien

Thomas Huber
1190 Wien
Neustift am Walde 68

Bereits in den 1970er-Jahren haben Ernst Huber und seine Frau Gerti die Basis des Weingutes gelegt. Das Qualitätsbewusstsein war von Beginn an immer Programm und wurde in den letzten Jahren vom Enkel Thomas Huber kontinuierlich weiterentwickelt. Er gehört auch zur innovativen Gruppe der WienWein-Winzer und konnte als neues Mitglied der Traditionsweingüter – so wie im Vorjahr – mit den ersten Lagen des Jahrgangs 2018 abermals aufzeigen, aber alles der Reihe nach. So wie in einem traditionellen Wiener Betrieb erwartet, spielt der Gemischte Satz eine ganz wichtige Rolle. Besonders gefallen konnte der archetypische Vertreter der Ried Mitterberg, der die gesamte mögliche Sortenvielfalt perfekt abbildet. Der hochreife Wiener Gemischte Satz aus der Ried Neuberg ist ein ausgezeichneter Speisenbegleiter und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Das Weingut war auch immer für die große Sortenvielfalt bekannt, wobei der Traminer bereits in der Vergangenheit immer einen Fixpunkt darstellte. Besonders hervorheben möchte ich in diesem Jahr den sortentypischen und richtig trinkanimierenden Sauvignon Blanc, der alle Facetten dieser Sorte schwungvoll präsentiert. Der Großteil der Rebflächen befindet sich in Neustift, wobei die Lage Mitterberg mit insgesamt 17 Hektar zu den größten zusammenhängenden Rieden Wiens zählt. Auch am bekanntesten Wiener Weinberg, dem Nussberg, befinden sich einige Hektar Rebfläche. In den Rieden Obere Schoß und Preussen werden ausgezeichnete Rieslinge produziert, die auch österreichweit keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Der Primus inter Pares ist aktuell der mit großem Potenzial ausgestattete Riesling 1ÖTW aus der Ried Preussen, der nach mehrmaligem Verkosten von Tag zu Tag an Klasse weiter zugelegt hat. Fast hätte ich vergessen, die beiden Grünen Veltliner aus den Rieden Schönherr und Gollin zu erwähnen, bitte unbedingt testen und genießen.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Ried Weisleiten
Hajszan Neumann
Wien

Mineralik pur, Boden pur, ungemein kühl, straff, fast rieslinghafte Eleganz, Steinobst, Orangenschalen, Hauch Zitrus, sehr nuanciert, ungemein fein, fast filigran, perfekte Säure, das ist die hohe Schule des Wiener Gemischten Satzes.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€
Schraubverschluss

Hajszan Neumann
Wien

Ing. Fritz Wieninger
1190 Wien
Grinzinger Strasse 86

Hajszan Neumann ist für mich das unterschätzteste Weingut Österreichs, steht etwas im Schatten des Weingutes Wieninger – es gehört ja diesem. Im Export ist Hajszan Neumann gut aufgestellt, da ist es eine Nummer. Es sind klassisch-elegante Döblinger Gewächse von subtiler Art. Feinfruchtig, dabei immer druckvoll und langlebig. Wien pur! Es ist auch eine Spielwiese von Fritz Wieninger für Natural Wines. Das sind spezielle Weine, auf die man sich einlassen sollte. Den Natural Wines gehört eine Hälfte meines Herzens. Muskateller und Traminer, diese Bouquet-Sorten eignen sich für mich perfekt für diese Art von Wein. Doch auch der Grüne Veltliner und der Gemischte Satz, die eine tolle Struktur und Tiefe haben und die durch ihre Mineralität brillieren, sind tolle Natural Wines. Der Natural 2018 Zweigelt ist so spannend wie ein Film von Hitchcock. So richtig cool. Die zweite Hälfte meines Herzens gehört den anderen Weinen: ein toller Grüner Veltliner Ried Haarlocke, ein außergewöhnlicher Wiener Gemischter Satz DAC, ein Weißburgunder aus der Ried Gollin – unfassbar gut – und last but not least – für mich einer der besten Rieslinge des Landes – Ried Steinberg 1ÖTW, der vor Mineralität nur so klirrt. In diesem Weingut regiert die feine Klinge.

mehr
2019 Grüner Veltliner Ried Haarlocke
Hajszan Neumann
Wien

Ein Hauch von barocker Fülle, würzig, pfeffrig, Ringlotten, Orangenzesten, tropisch, sehr tief, enorme Struktur, schöne Säure, ein kühler, kalkiger Grüner Veltliner, der sehr komplex ist, von fast burgundischem Timbre.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Hajszan Neumann
Wien

Ing. Fritz Wieninger
1190 Wien
Grinzinger Strasse 86

Hajszan Neumann ist für mich das unterschätzteste Weingut Österreichs, steht etwas im Schatten des Weingutes Wieninger – es gehört ja diesem. Im Export ist Hajszan Neumann gut aufgestellt, da ist es eine Nummer. Es sind klassisch-elegante Döblinger Gewächse von subtiler Art. Feinfruchtig, dabei immer druckvoll und langlebig. Wien pur! Es ist auch eine Spielwiese von Fritz Wieninger für Natural Wines. Das sind spezielle Weine, auf die man sich einlassen sollte. Den Natural Wines gehört eine Hälfte meines Herzens. Muskateller und Traminer, diese Bouquet-Sorten eignen sich für mich perfekt für diese Art von Wein. Doch auch der Grüne Veltliner und der Gemischte Satz, die eine tolle Struktur und Tiefe haben und die durch ihre Mineralität brillieren, sind tolle Natural Wines. Der Natural 2018 Zweigelt ist so spannend wie ein Film von Hitchcock. So richtig cool. Die zweite Hälfte meines Herzens gehört den anderen Weinen: ein toller Grüner Veltliner Ried Haarlocke, ein außergewöhnlicher Wiener Gemischter Satz DAC, ein Weißburgunder aus der Ried Gollin – unfassbar gut – und last but not least – für mich einer der besten Rieslinge des Landes – Ried Steinberg 1ÖTW, der vor Mineralität nur so klirrt. In diesem Weingut regiert die feine Klinge.

mehr
2019 Riesling Ried Steinberg 1ÖTW
Hajszan Neumann
Wien

(Urgestein) Karg und mineralisch, total steinig, total eng, unglaublich dicht, eine ungeheure Salzigkeit, Druck am Gaumen, quarzige Ader, Granit pur, ganz großer Riesling, enorme Substanz.

Weißwein
Riesling
€€€€
Naturkork

Hajszan Neumann
Wien

Ing. Fritz Wieninger
1190 Wien
Grinzinger Strasse 86

Hajszan Neumann ist für mich das unterschätzteste Weingut Österreichs, steht etwas im Schatten des Weingutes Wieninger – es gehört ja diesem. Im Export ist Hajszan Neumann gut aufgestellt, da ist es eine Nummer. Es sind klassisch-elegante Döblinger Gewächse von subtiler Art. Feinfruchtig, dabei immer druckvoll und langlebig. Wien pur! Es ist auch eine Spielwiese von Fritz Wieninger für Natural Wines. Das sind spezielle Weine, auf die man sich einlassen sollte. Den Natural Wines gehört eine Hälfte meines Herzens. Muskateller und Traminer, diese Bouquet-Sorten eignen sich für mich perfekt für diese Art von Wein. Doch auch der Grüne Veltliner und der Gemischte Satz, die eine tolle Struktur und Tiefe haben und die durch ihre Mineralität brillieren, sind tolle Natural Wines. Der Natural 2018 Zweigelt ist so spannend wie ein Film von Hitchcock. So richtig cool. Die zweite Hälfte meines Herzens gehört den anderen Weinen: ein toller Grüner Veltliner Ried Haarlocke, ein außergewöhnlicher Wiener Gemischter Satz DAC, ein Weißburgunder aus der Ried Gollin – unfassbar gut – und last but not least – für mich einer der besten Rieslinge des Landes – Ried Steinberg 1ÖTW, der vor Mineralität nur so klirrt. In diesem Weingut regiert die feine Klinge.

mehr
2018 Chardonnay Ried Hackenberg Julia
Weingut & Buschenschank Kroiss
Wien

Feinfühliger, wohldosierter Holzeinsatz, exotische Früchte, saftige, frische Hawaiiananas, passende, unaufdringliche röstige Aromen, Zuckerrohr, Assoziationen an hochwertigen Rum, Tabaknote, enorm vielschichtig; saftige, extraktsüße gelbe Birne, zarte Schokonote, präzise Grapefruit, Holz bereits sehr gut eingebunden und nie vordergründig, langer, dezent salziger Abgang.

Weißwein
Chardonnay
€€€€
Naturkork

Weingut & Buschenschank Kroiss
Wien

Roland & Erika Kroiss
1190 Wien
Sieveringer Straße 108

Die Sieveringer Winzer- und Heurigentochter Erika Braunsperger und der Illmitzer Winzersohn Roland Kroiss haben sich bereits in der Weinbauschule Klosterneuburg kennen- und lieben gelernt und im Jahr 1991 geheiratet. Seit dem Jahrgang 2005 sind sie nunmehr für das Wiener Weingut verantwortlich und haben die Qualität immer stetig vorangetrieben. Die wesentlichen Zugänge zur Arbeit im Weingarten sind rigorose Mengenbeschränkung, Handarbeit, und spezielles Augenmerk wird dabei auf die Laubarbeit gelegt. Die wichtigste und wertvollste Lage befindet sich am Hackenberg, dort werden etwa 2,5 ha bewirtschaftet. Sandige Böden mit viel Schotter und etwas Muschelkalk prägen diese reine Südlage in einer der teuersten Wohngegenden Döblings. Mit der aktuellen Weinserie ist wieder ein Qualitätssprung erkennbar. Das Sortiment wurde auch etwas verändert und neu strukturiert. Neu im Programm ist der Grüne Veltliner von der Ried Neuberg, der auf Anhieb überzeugen konnte und noch viel Freude bereiten wird. Der Gemischte Satz von der Ried Hackenberg kann wieder mit den besten Wiener Top-Vertretern mithalten und wird aus Sauvignon Blanc, Grünem Veltliner, Weißburgunder, Rotem Veltliner und Traminer gebildet. Beim Riesling gibt es heuer zwei Vertreter vom Hackenberg: Die Alten Reben haben etwa 45 Jahre erreicht und präsentieren sich mit ihrer typisch kühl-mineralischen Ausprägung; die Selection recht kraftvoll, dabei immer elegant. Auch für den Chardonnay ist der Hackenberg bestens geeignet, Tochter Julia hat nunmehr zum 3. Mal einen finessenreichen Chardonnay vinifiziert, wobei das Praktikum bei der befreundeten Familie Kollwentz seine Früchte getragen hat. Mit dem Zweigelt vom Hackenberg hat Roland Kroiss schon oft beim Wiener Weinpreis reüssiert, 2018 ist wieder hervorragend gelungen. Die traditionelle Wiener Buschenschank wird zur großen Freude der vielen Stammgäste weitergeführt, in der Regel ist in den ungeraden Monaten geöffnet.

mehr
2018 Wiener Gemischter Satz Ried Langteufel 1ÖTW
Weingut Mayer am Pfarrplatz
Wien

Hochfeines Duftspiel, Jasmin und Limette, subtil wie multidimensional, fein strukturiert, ja wie gemeißelt, individuell und ausdauernd, eine große Bereicherung.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Mayer am Pfarrplatz
Wien

Gerhard Lobner
1190 Wien
Pfarrplatz 2

Mit dem wunderbaren Jahrgang 2019 hat das Team um Gerhard Lobner fraglos wieder seine hohe Kompetenz für die Kelterung hochwertiger Wiener Gemischte Sätze unter Beweis gestellt. Dies gilt für die animierende wie reintönige Standardausgabe, die auch in erstaunlicher Stückzahl erzeugt wird, ebenso wie für den dichten Nussberger, der die Eigenart dieser Herkunft schon gut widerspiegelt. Aber auch die 2018er-Lagenweine dieser DAC können sich sehen und schmecken lassen, vor allem der ungemein feingliedrige Langteufel zeigt das Potenzial der mit ihrem schneidig-kreidigen Charakter unverwechselbaren Topriede bereits auf. Damit zum zweiten Schwerpunkt des Traditionsbetriebes in Gestalt des Riesling-Kleeblattes: Hier überrascht einmal mehr der Alsegger, der heuer ungewöhnlich kraftvoll ausgefallen ist, was aber durch die hohe Säure gut kompensiert wird. Sehr saftig und ausgewogen präsentiert sich bereits der Nussberger, während sich der eher behäbige 2018er Preussen noch schwertut, an den überzeugenden 17er anzuschließen. Tolle Frühform realisiert hingegen der hochelegante, seine Strahlkraft schon ausspielende Weiße Marmor, der wieder österreichweit zur Spitze zählen sollte. Von den beiden Sauvignon-Varianten verspricht die aus Döblinger Rieden stammende Ausgabe baldiges, unkompliziertes Trinkvergnügen, der Hernals aus der Dornbacher Lage Alsegg ist allerdings wesentlich ausdrucksstärker und in jeder Hinsicht vielversprechend.

mehr
2017 Wiener Gemischter Satz Ried Langteufel Nussberg 1ÖTW
Weingut Rotes Haus
Wien

Nussige Würze und Orangenzeste, vornehm und eindringlich, extraktsüß wie finessereich, die salzig-mineralischen Untertöne der unverwechselbaren Lage klingen schon an, Zukunft.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Rotes Haus
Wien

Gerhard Lobner
1190 Wien
Pfarrplatz 2

Das Sortiment des Roten Hauses weist nunmehr ebenso ein Quartett von Wiener Gemischten Sätzen auf wie jenes des „Bruderweingutes“ Mayer am Pfarrplatz, womit es sich naturgemäß anbietet, die jeweiligen Gewichtsklassen zu vergleichen, ja nach Parallelen wie Differenzen zu forschen. Sämtliche Gewächse werden hier ja bekanntlich aus den Rebsorten Pinot Blanc, Pinot Gris, Chardonnay, Neuburger und Traminer gewonnen, weshalb sie von vornherein einen anderen Charakter besitzen. Diese quasi burgundische Prägung wird selbstverständlich für die beiden Lagenweine stärker forciert als für die leichteren Weine, bei denen filigrane Nuancen und Fruchtspiel im Vordergrund stehen sollen. Schon im lang auf der Feinhefe belassenen Gemischten Satz vom Nussberg vermittelt der genannte Sortenmix sozusagen burgundisches Feeling, ohne dass Fruchttiefe und Spannung zu kurz kommen. Ebendiese Verbindung von burgundischer Präsenz und rotbeerigem Aromenbogen kann man auch dem fleischigen wie harmonischen Mischsatz aus der berühmten Ried Preussen attestieren, der stets bis August im großen Holzfass auf der Feinhefe verbleibt. Insgesamt ist es geglückt, einen Charakterwein zu schaffen, der sich sowohl recht klar von der benachbarten Lage Langteufel abgrenzt als auch vom Preussen-Protagonisten aus dem Hause Mayer am Pfarrplatz. Damit zum Langteufel, der auch aus dem Hitzejahrgang 2018 wohlgeraten ist: Bei aller Power besitzt er nämlich Spannkraft und Temperament, wie sie nur der karge Boden des langen Teufels in derart puristischer Form verleiht. Auch 2018 ist ein hocheleganter Nussberger Klassiker gelungen, der in jedem Stadium die Lage sprechen lässt, wobei auch genügend Fruchtschmelz vorhanden ist. Demzufolge wird in einigen Jahren der degustative Vergleich mit dem exzellenten Vorgänger aus 2017 und dem wahrscheinlich ebenso großen 2019er hochinteressant werden.

mehr
2019 Grüner Veltliner Ried Langteufel
Uhler
Wien

Ganz feine Klinge, wunderschöne, reife Apfelnoten, präzise, rosa Grapefruit, frisch gemahlener Pfeffer, zeigt Finesse; druckvoll, gelber, knackiger Apfel, sehr gute Säurestruktur, kühle Frucht, mineralisch, komplex, Frische pur, zart salzig im langen Abgang.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Uhler
Wien

Peter Uhler
1190 Wien
Hackenberggasse 29

Musik & Wein, da tauchen gleich viele Parallelen auf. Peter Uhler hat es mit Leidenschaft und viel Einfühlungsvermögen geschafft, sich auch beim Wein auf unterschiedliche Interpretationen einzulassen. Eines sei gleich vorweggenommen: Mit der aktuellen Weinserie ist ihm das sehr gut geglückt. Jeweils eine Hälfte seiner Rebfläche steht am Nussberg, die andere am Reisenberg. So wie es sich für einen Wiener Winzer gehört, ist der wichtigste Wein im Sortiment der Wiener Gemischte Satz, der beinahe 50% ausmacht. Die Rebanlagen sind seit dem Jahr 1999 sukzessive gewachsen und mit seinen Zugängen Learning by Doing, viel Bauchgefühl zulassen, keine Vorgaben und all das ohne finanziellen Zwang bewerkstelligen können, eine perfekte Ausgangssituation. Die biologisch-dynamische Bewirtschaftung ist für Peter Uhler der zeitgemäße Weg, und wenn man den sympathischen Winzer persönlich kennengelernt hat, schlüssig und nachvollziehbar. Der feinfühlige, auch mineralisch anmutende Gelbe Muskateller ist gleich der erste Beweis, dass die praktische Umsetzung sehr gut gelungen ist. Die weiteren Highlights sind der elegante und fein komponierte Riesling von der Ried Reisenberg sowie als Höhepunkt der Grüne Veltliner aus der Ried Langteufel vom Wiener Nussberg. Hier kündigt sich ein ganz großer Wiener Grüner Veltliner mit bester Reifeprognose an. Zuletzt noch ein „Geheimtipp“: Versuchen Sie unbedingt die Weißweincuvée Ried Langenbrunner Nussberg mit ihrer eigenständigen Stilistik und viel exotischem Feeling.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Ried Rosengartel 1ÖTW
Weingut Wieninger
Wien

Dieser Wein hat das Timbre eines ganz Großen. Viele Kräuter, viel Terroir, viel Salz, ungemein reichhaltig, Orangenzesten, Zitrus, rauchig, tabakig, äußerst vielschichtig und spannend, erinnert fast an aufgeblühte Rosen.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Ried Ulm 1ÖTW
Weingut Wieninger
Wien

Kühl, herrlicher Frischehauch, gelbfruchtig, große Eleganz, feine Frucht, vielfältig, Walnüsse, Birnen, kalkig, voller Eleganz, blumig.

Weißwein
Gemischter Satz
€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2019 Grüner Veltliner Ried Preussen 1ÖTW
Weingut Wieninger
Wien

(Kalk) Blüten, Nelken, ganz feine Frucht, gelb, Eleganz, großer Geschmacksbogen, die totale Balance, kühl, mineralisch, fein liniert.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2019 Riesling Ried Preussen 1ÖTW
Weingut Wieninger
Wien

Steinige Aspekte, tolle Mineralik, kühl, straff, enorme Substanz, viel Mineral, Weingartenpfirsich, da steckt unglaublich viel drinnen!

Weißwein
Riesling
€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2019 Riesling Ried Rosengartel 1ÖTW
Weingut Wieninger
Wien

Viel Steinobst, viel Mineralität, eng und reichhaltig, steinig, der pfeift so richtig, dicht.

Weißwein
Riesling
€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2018 Chardonnay Grand Select
Weingut Wieninger
Wien

Das ist ein Referenz-2018er, kühl anmutend, perfektes Holz, viel Mineralität, viel Eleganz, Exotik, Hauch Vanille, feingliedrig, nie belastend, komplex, vielschichtig, viel Potenzial für die Zukunft.

Weißwein
Chardonnay
€€€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2018 Pinot Noir Grand Select
Weingut Wieninger
Wien

Großer Wein, fest, dabei hochelegant, Zwetschken, Waldbeeren, extraktsüß, fleischig, tiefgründig, griffig, Unterholz, Moos, reife Tannine, Tabak.

Rotwein
Pinot Noir (Blauburgunder)
€€€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2017 Danubis Grand Select
Weingut Wieninger
Wien
Rotwein
Cuvée Rot
€€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2017 Merlot Grand Select
Weingut Wieninger
Wien

Hagebutten, Zwetschken, Kirschen, Nougat, angenehme Tannine, hedonistisch.

Rotwein
Merlot
€€€€€
Naturkork

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2018 Bisamberger Beerenauslese
Weingut Wieninger
Wien

(0,375 l) Goldfarben, Apfel, Birne, Honig, Quittengelee, Pfirsich, weiche Frucht, bei aller Süße hochelegant, fleischig, gewisse Exotik, perfekte Botrytis, nie klebrig, nie belastend, Kokos, bestechend sauber und reintönig.

Süßwein
Cuvée Weiß
€€€€
Schraubverschluss

Weingut Wieninger
Wien

Fritz Wieninger
1210 Wien
Stammersdorfer Straße 31

Wo soll ich anfangen, wo aufhören? Die 2019er-Weine von Fritz Wieninger sind an Spannung kaum zu überbieten. Viele Mineralstoffe, tolle Säure, die Lagen sind wie immer perfekt herausgearbeitet. Es sind Weine von beiden Seiten der Donau – in Stammersdorf strukturiert und würzig, in Döbling ungemein feinfruchtig und voller Noblesse. Wiener Gemischter Satz aus Toplagen: Ried Falkenberg – ganz stark. Ried Rosengartel 1ÖTW – absolute Weltklasse. Ried Ulm 1ÖTW von seidigem Glanz. Die Rieslinge aus den Toplagen sind faszinierend: Ried Preussen 1ÖTW, Ried Rosengartel 1ÖTW – das sind Ausnahme-Rieslinge. Bestens sind die Grünen Veltliner: Ried Herrenholz – ein Klassiker, uralte Reben. Ried Kaasgraben/Sievering – das ist ein großartiger Wein. Ried Preussen 1ÖTW – steht auf Kalk, ist ungemein spannend. Chardonnay Grand Select 2018 – ein Wein von internationaler Dimension. Die Roten: 2017 Wiener Trilogie – das klingt so einfach, ein nicht zu unterschätzender Rotwein, der schmeckt. 2018 Pinot Noir Grand Select – hier wurde der warme Jahrgang ausgeschaltet, ein hocheleganter Pinot. Ganz große Klasse haben die tanninbetonten Weine, wie 2017 Danubis Grand Select, 2017 Merlot Grand Select und 2018 St. Laurent Grand Select – das sind Gewächse der hedonistischen Art von ganz großer Klasse. Ein süßer Wiener: 2018 Beerenauslese vom Bisamberg – ein Wein von seltener Feinheit mit einer perfekten Botrytis.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Ried Gabrissen
Heuriger & Bernreiter
Wien

Vollreifer Fruchtmix, ausgeprägte Pfirsichnoten, gelber Apfel, Apfelmus, gelbe Grapefruit, feinwürzig; füllig, saftig, akzentuierte Säure, schwungvoll, bleibt auch bei dieser hohen Reife elegant, druckvoll, Zitruszesten im anhaltenden Abgang.

Weißwein
Gemischter Satz
€€
Schraubverschluss

Heuriger & Bernreiter
Wien

Peter Bernreiter
1210 Wien
Amtsstraße 24

Peter Bernreiter hat seine Weinausbildung im Jahr 1980 in der HBLA Klosterneuburg abgeschlossen und rechtzeitig erkannt, dass auch beim Heurigen nur mit Qualitätsweinen langfristig reüssiert werden kann. Als Winzer und Heurigenwirt hat er 1995 den Betrieb von seiner Mutter Gerti übernommen und sukzessive ausgebaut. Bereits in seinen Anfängen war Peter Bernreiter dafür bekannt, sich besonders den weißen Burgundersorten zu widmen. Der Grauburgunder Gabrissen ist bereits vor etwa 30 Jahren positiv aufgefallen und damit war die erste Basis für den Premiumwein aus dem Hause Bernreiter gelegt. Das Bernreiter Cuvée wird aus jeweils ein Drittel Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder vermählt. Die Fassprobe aus dem Jahr 2019 verspricht bereits in diesem frühen Stadium sehr viel. Der Wein braucht noch seine Zeit bis zur Füllung und etwas Flaschenreife, um dann im nächsten Jahr präsentiert zu werden. Die Weine des aktuellen Jahrgangs haben sich bei der Verkostung mit viel Frische, Klarheit, immer verbunden mit sehr gutem Trinkanimo, präsentiert und deutlich die vorjährige Weinserie qualitativ übertroffen. Den Grauburgunder möchte ich von den aktuell beschriebenen Weinen hervorheben, er lässt bereits erahnen, welche Möglichkeiten im Burgundercuvée stecken werden. Anzumerken wäre noch die im Jahr 2018 begonnene Umstellung auf ein biozertifiziertes Weingut, ab dem Jahrgang 2021 wird es dann auch so weit sein. Abschließend noch der Tipp, beim typischen Wiener Heurigen alle Weine glasweise zu verkosten und auf Speisentauglichkeit zu überprüfen.

mehr
2019 Grüner Veltliner
Heuriger & Bernreiter
Wien

Recht kräftig, feine, vielschichtige Fruchtausprägung, frischer, grüner Pfeffer, zarte Kräuterwürze; druckvoll, blitzsauber, animierende Grapefruit, Trinkvergnügen pur, zeigt Saftigkeit und Frische bis zum Finish.

Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Heuriger & Bernreiter
Wien

Peter Bernreiter
1210 Wien
Amtsstraße 24

Peter Bernreiter hat seine Weinausbildung im Jahr 1980 in der HBLA Klosterneuburg abgeschlossen und rechtzeitig erkannt, dass auch beim Heurigen nur mit Qualitätsweinen langfristig reüssiert werden kann. Als Winzer und Heurigenwirt hat er 1995 den Betrieb von seiner Mutter Gerti übernommen und sukzessive ausgebaut. Bereits in seinen Anfängen war Peter Bernreiter dafür bekannt, sich besonders den weißen Burgundersorten zu widmen. Der Grauburgunder Gabrissen ist bereits vor etwa 30 Jahren positiv aufgefallen und damit war die erste Basis für den Premiumwein aus dem Hause Bernreiter gelegt. Das Bernreiter Cuvée wird aus jeweils ein Drittel Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder vermählt. Die Fassprobe aus dem Jahr 2019 verspricht bereits in diesem frühen Stadium sehr viel. Der Wein braucht noch seine Zeit bis zur Füllung und etwas Flaschenreife, um dann im nächsten Jahr präsentiert zu werden. Die Weine des aktuellen Jahrgangs haben sich bei der Verkostung mit viel Frische, Klarheit, immer verbunden mit sehr gutem Trinkanimo, präsentiert und deutlich die vorjährige Weinserie qualitativ übertroffen. Den Grauburgunder möchte ich von den aktuell beschriebenen Weinen hervorheben, er lässt bereits erahnen, welche Möglichkeiten im Burgundercuvée stecken werden. Anzumerken wäre noch die im Jahr 2018 begonnene Umstellung auf ein biozertifiziertes Weingut, ab dem Jahrgang 2021 wird es dann auch so weit sein. Abschließend noch der Tipp, beim typischen Wiener Heurigen alle Weine glasweise zu verkosten und auf Speisentauglichkeit zu überprüfen.

mehr
2019 Gelber Muskateller
Heuriger & Bernreiter
Wien

Holunderblüten, wirkt richtig traubig, Mandarinenfilet, gleich präsent und ansprechend; zeigt auch am Gaumen viel Sorte, sehr trinkig, ganz feine Herbe, sehr lebendig, Kumquat im Abgang.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Heuriger & Bernreiter
Wien

Peter Bernreiter
1210 Wien
Amtsstraße 24

Peter Bernreiter hat seine Weinausbildung im Jahr 1980 in der HBLA Klosterneuburg abgeschlossen und rechtzeitig erkannt, dass auch beim Heurigen nur mit Qualitätsweinen langfristig reüssiert werden kann. Als Winzer und Heurigenwirt hat er 1995 den Betrieb von seiner Mutter Gerti übernommen und sukzessive ausgebaut. Bereits in seinen Anfängen war Peter Bernreiter dafür bekannt, sich besonders den weißen Burgundersorten zu widmen. Der Grauburgunder Gabrissen ist bereits vor etwa 30 Jahren positiv aufgefallen und damit war die erste Basis für den Premiumwein aus dem Hause Bernreiter gelegt. Das Bernreiter Cuvée wird aus jeweils ein Drittel Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder vermählt. Die Fassprobe aus dem Jahr 2019 verspricht bereits in diesem frühen Stadium sehr viel. Der Wein braucht noch seine Zeit bis zur Füllung und etwas Flaschenreife, um dann im nächsten Jahr präsentiert zu werden. Die Weine des aktuellen Jahrgangs haben sich bei der Verkostung mit viel Frische, Klarheit, immer verbunden mit sehr gutem Trinkanimo, präsentiert und deutlich die vorjährige Weinserie qualitativ übertroffen. Den Grauburgunder möchte ich von den aktuell beschriebenen Weinen hervorheben, er lässt bereits erahnen, welche Möglichkeiten im Burgundercuvée stecken werden. Anzumerken wäre noch die im Jahr 2018 begonnene Umstellung auf ein biozertifiziertes Weingut, ab dem Jahrgang 2021 wird es dann auch so weit sein. Abschließend noch der Tipp, beim typischen Wiener Heurigen alle Weine glasweise zu verkosten und auf Speisentauglichkeit zu überprüfen.

mehr
2019 Grauburgunder
Heuriger & Bernreiter
Wien

Dicht, vielschichtig, gleich präsent, feine Kräuterwürze, vollreife Birnenaromen; saftig, fruchtsüß, auch exotische Noten, Hawaiiananas, sehr gute Säurestruktur, Trinkvergnügen auf hohem Niveau, langer Nachhall, sicheres Reifepotenzial.

Weißwein
Pinot Gris (Grauburgunder)
€€
Schraubverschluss

Heuriger & Bernreiter
Wien

Peter Bernreiter
1210 Wien
Amtsstraße 24

Peter Bernreiter hat seine Weinausbildung im Jahr 1980 in der HBLA Klosterneuburg abgeschlossen und rechtzeitig erkannt, dass auch beim Heurigen nur mit Qualitätsweinen langfristig reüssiert werden kann. Als Winzer und Heurigenwirt hat er 1995 den Betrieb von seiner Mutter Gerti übernommen und sukzessive ausgebaut. Bereits in seinen Anfängen war Peter Bernreiter dafür bekannt, sich besonders den weißen Burgundersorten zu widmen. Der Grauburgunder Gabrissen ist bereits vor etwa 30 Jahren positiv aufgefallen und damit war die erste Basis für den Premiumwein aus dem Hause Bernreiter gelegt. Das Bernreiter Cuvée wird aus jeweils ein Drittel Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder vermählt. Die Fassprobe aus dem Jahr 2019 verspricht bereits in diesem frühen Stadium sehr viel. Der Wein braucht noch seine Zeit bis zur Füllung und etwas Flaschenreife, um dann im nächsten Jahr präsentiert zu werden. Die Weine des aktuellen Jahrgangs haben sich bei der Verkostung mit viel Frische, Klarheit, immer verbunden mit sehr gutem Trinkanimo, präsentiert und deutlich die vorjährige Weinserie qualitativ übertroffen. Den Grauburgunder möchte ich von den aktuell beschriebenen Weinen hervorheben, er lässt bereits erahnen, welche Möglichkeiten im Burgundercuvée stecken werden. Anzumerken wäre noch die im Jahr 2018 begonnene Umstellung auf ein biozertifiziertes Weingut, ab dem Jahrgang 2021 wird es dann auch so weit sein. Abschließend noch der Tipp, beim typischen Wiener Heurigen alle Weine glasweise zu verkosten und auf Speisentauglichkeit zu überprüfen.

mehr
2019 Weißburgunder
Heuriger & Bernreiter
Wien

Frisch, zugänglich, fruchtbetont, grüne Banane, positive, frische Zitrusaromen; dicht, fruchtsüß, exotische Noten, reife Banane, knackige Marille, etwas Extraktsüße, Orangenzesten, bleibt am Gaumen.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Heuriger & Bernreiter
Wien

Peter Bernreiter
1210 Wien
Amtsstraße 24

Peter Bernreiter hat seine Weinausbildung im Jahr 1980 in der HBLA Klosterneuburg abgeschlossen und rechtzeitig erkannt, dass auch beim Heurigen nur mit Qualitätsweinen langfristig reüssiert werden kann. Als Winzer und Heurigenwirt hat er 1995 den Betrieb von seiner Mutter Gerti übernommen und sukzessive ausgebaut. Bereits in seinen Anfängen war Peter Bernreiter dafür bekannt, sich besonders den weißen Burgundersorten zu widmen. Der Grauburgunder Gabrissen ist bereits vor etwa 30 Jahren positiv aufgefallen und damit war die erste Basis für den Premiumwein aus dem Hause Bernreiter gelegt. Das Bernreiter Cuvée wird aus jeweils ein Drittel Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder vermählt. Die Fassprobe aus dem Jahr 2019 verspricht bereits in diesem frühen Stadium sehr viel. Der Wein braucht noch seine Zeit bis zur Füllung und etwas Flaschenreife, um dann im nächsten Jahr präsentiert zu werden. Die Weine des aktuellen Jahrgangs haben sich bei der Verkostung mit viel Frische, Klarheit, immer verbunden mit sehr gutem Trinkanimo, präsentiert und deutlich die vorjährige Weinserie qualitativ übertroffen. Den Grauburgunder möchte ich von den aktuell beschriebenen Weinen hervorheben, er lässt bereits erahnen, welche Möglichkeiten im Burgundercuvée stecken werden. Anzumerken wäre noch die im Jahr 2018 begonnene Umstellung auf ein biozertifiziertes Weingut, ab dem Jahrgang 2021 wird es dann auch so weit sein. Abschließend noch der Tipp, beim typischen Wiener Heurigen alle Weine glasweise zu verkosten und auf Speisentauglichkeit zu überprüfen.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz
Weingut Christ
Wien

Grüner Apfel, Zitronenthymian, Steinobst, Maracuja, Mandarinenfilet, Orangenzesten, viel Frische; füllig, saftig, viele Fruchtaromen, Sommerwein.

Weißwein
Gemischter Satz
€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Grüner Veltliner Bruch
Weingut Christ
Wien
Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Grüner Veltliner X Ried Gabrissen
Weingut Christ
Wien
Weißwein
Grüner Veltliner
€€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Weißburgunder Der Vollmondwein
Weingut Christ
Wien

Kühle Frucht, rassig, kalkige Mineralität, lebendige Fruchtausprägung, passende, dunkle Zitrusnoten; zeigt viel Frische und einigen Tiefgang, fruchtgeprägt, saftig und etwas extraktsüß im Finish.

Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Sauvignon Blanc Ried Breiten
Weingut Christ
Wien
Weißwein
Sauvignon Blanc
€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Gelber Muskateller
Weingut Christ
Wien

Holunderblüten, zarte Muskatnote, dunkle Zitrusfrüchte, Orangenzesten, feinfühlig; saftiges Mandarinenfilet, harmonisch, sehr guter Trinkfluss, recht füllig, klingt mit Marillenanklängen beschwingt aus.

Weißwein
Gelber Muskateller
€€
Schraubverschluss

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2017 Cabernet Sauvignon
Weingut Christ
Wien
Rotwein
Cabernet Sauvignon
€€€
Naturkork

Weingut Christ
Wien

Rainer Christ
1210 Wien
Amtsstraße 10

Tel. +43 1 2925152
Fax. 2925152-53
info@weingut-christ.at
www.weingut-christ.at

Rainer Christ zählt zu den besten Winzern der Bundeshauptstadt und konnte mit der aktuellen Weinserie wieder in allen Kategorien und unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ reüssieren. Das Gründungsmitglied der Winzergruppe WienWein bewirtschaftet ausschließlich Lagen am Bisamberg. Im Keller gelingt es dem Winzer, feinfühlig und behutsam das perfekte Traubenmaterial zu vinifizieren und immer Sorte und Herkunft bestmöglich herauszuarbeiten. Gravitation ist Programm, Trauben und Most werden ausschließlich mithilfe der Schwerkraft transportiert. Das Repertoire von Rainer Christ ist wirklich sehr umfangreich, natürlich steht der Wiener Gemischte Satz in all seinen Spielarten im Vordergrund. Die Alten Reben vom Bisamberg bringen wieder einen sehr vielschichtigen und tiefgründigen Wein, der das Alter der Rebstöcke in jeder Phase widerspiegelt. Die absolute Spitze stellt erneut die Erste Lage Ried Wiesthalen dar, ein langlebiger Wein kündigt sich an. Mit vibrierender Frische und kühler Fruchtausprägung punktet der Riesling aus der Ried Zwerchbreiteln, ein Highlight der aktuellen Weinserie. Der Dritte im Bunde, der diese großen Ansprüche erfüllt, ist der Weißburgunder aus der Ried Falkenberg. Die kalkige Eleganz lässt burgundische Assoziationen aufkommen. Aus den beiden Bukettsorten Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc wurden in diesem Jahr ganz besonders sortentypische und trinkanimierende Weine gekeltert, großes Trinkvergnügen ist garantiert. Die Rotweinkompetenz konnte – wie schon gewohnt – auch mit dem Jahrgang 2017 unter Beweis gestellt werden. Der physiologisch voll ausgereifte und immer noch jugendliche Cabernet Sauvignon darf im diesjährigen Guide vorgestellt werden.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz
Weingut Wien Cobenzl
Wien

Frischer grüner Apfel, rosa Grapefruit, Blutorange, sehr lebendig, gleich ansprechend, zarte Würze; saftig, sehr schöner dunkler Zitrusmix, animierend, stützende Säure, schwungvoll bis zum Finish, macht Spaß.

Weißwein
Gemischter Satz
Schraubverschluss

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2019 Wiener Gemischter Satz Ried Reisenberg
Weingut Wien Cobenzl
Wien
Weißwein
Gemischter Satz
€€
Schraubverschluss

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2018 Grüner Veltliner Ried Pfeffer
Weingut Wien Cobenzl
Wien
Weißwein
Grüner Veltliner
€€
Schraubverschluss

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
2018 Weißburgunder Ried Reisenberg
Weingut Wien Cobenzl
Wien
Weißwein
Pinot Blanc (Weißburgunder)
€€
Schraubverschluss

Weingut Wien Cobenzl
Wien

Ing. Thomas Podsednik
1190 Wien
Am Cobenzl 96

Im Weingut der Stadt Wien werden unter der Leitung von Thomas Podsednik Weingärten in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg bewirtschaftet. Der qualitative Aufschwung des Mitgliedes der WienWein-Winzervereinigung wurde auch mit der aktuellen Weinserie wieder bestätigt. Seit der Mitgliedschaft bei den Österreichischen Traditionsweingütern im Jahr 2018 ist eine weitere Steigerung erkennbar. Mit dem Weinjahrgang 2018 wurden aus den Grinzinger Lagen Steinberg und Seidenhaus sowie aus der bekanntesten Top-Lage des Nussbergs – der Ried Preussen – Premiumweine mit der Bezeichnung 1ÖTW 1. Lage abgefüllt. In diesem Triumvirat ist es sehr gut gelungen, die Herkunft und die Bodenzusammensetzungen nachvollziehbar abzubilden. Die Weine präsentieren sich kraftvoll und dicht, die Struktur und Finesse bleibt dabei immer erhalten. Ein Weingut kann natürlich nur dann reüssieren, wenn auch im Einstiegsbereich saubere und trinkfreudige Weine produziert werden. Dieses Vorhaben ist mit dem Wiener Gemischten Satz DAC im Jahr 2019 geglückt, ein richtiger Preis-Leistungs-Wein, der immer Trinkvergnügen bietet. Es hat sich auch bereits herumgesprochen, dass im Rotweinsegment einiges geboten wird. Aus dem aktuell im Verkauf befindlichen, für Wiener Verhältnisse recht großen Rotweinangebot habe ich die Cuvée Atrium 2016 ausgewählt. Ein spannender Sortenmix aus Zweigelt, den Bordeauxsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, diese steuern Kraft und Tannine bei, der feingliedrige Pinot Noir bringt Finesse und Struktur. Neu im Programm ist erstmalig ein Schaumwein aus dem Jahr 2017, ein Sekt g.U. Reserve, der perfekt die prickelnde Variante eines Wiener Gemischten Satzes interpretiert. Die Speisentauglichkeit möchte ich besonders hervorheben und zum Selbstversuch weiterempfehlen.

mehr
schwacher Jahrgang annehmbarer Jahrgang guter Jahrgang sehr guter Jahrgang ausgezeichneter Jahrgang - nicht bewertet -