Weingut Franz Hirtzberger

Winzerdetails

  • Weinregion: Wachau
  • Adresse: Kremser Straße 8
  • PLZ: 3620
  • Ort: Spitz
  • Telefon: 2713 2209
  • Fax: 2713 2209-20
  • E-Mail: weingut@hirtzberger.com
  • Website: www.hirtzberger.com
  • Ansprechpartner: Herr Franz Hirtzberger ,  Frau Irmgard Hirtzberger
  • Anbau: 20 Hektar
  • Anbau W (in %): 100
  • Anbau R (in %): 0

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Nachdem wir schon im Vorjahr die untadelige Serie der Hirtzbergers über den grünen Klee gelobt haben, was dann die Resultate der Verkostungen der Premium-Veltliner und Premium-Rieslinge übrigens nachhaltig bestätigt haben, setzt sich diese Erfolgsgeschichte mit den 2012ern, die überdies noch ein Plus an Rasse und Agilität aufzeigen, quasi nahtlos fort. Wunderbar gelungen sind schon die schwungvollen leichteren Varianten, wie etwa das modellhafte und reichhaltige Federspiel vom Roten Tor, aber zum ersten Mal begeistert auch das Steinterrassen-Federspiel von Jugend auf durch Balance und zarte Fruchtnuancen. Aus dem Trio der Burgunderfamilie ist der Weißburgunder von der Ried Steinporz mit Abstand der Verlockendste. Gleich vier Veltliner-Smaragde stehen miteinander im Wettstreit, nämlich der eher weich gehaltene Kirchweg, der rauchige und nahezu burgundisch anmutende Axpoint, der diesmal dem fast exotisch erscheinenden und verführerischen Roten Tor „gefährlich“ nahekommt, und natürlich als Primus inter Pares der harzig-mineralisch auftretende Honivogl. In der Riesling-Trilogie ist der fruchttiefste Part für den offenherzigen und verlockenden Hochrain-Smaragd reserviert, während die reine Urgesteinslage Setzberg mit dunkelfruchtigen Akzenten sowie hoher Eleganz zupackt und sich in den letzten Jahren zum Konkurrenten des Singerriedel entwickelt hat. Letzterer beeindruckt mit seiner mineralischen Ausstrahlung und Tiefe und könnte mit etwas Flaschenreife noch den beiden großen Jahrgängen 2007 und 2011 nahekommen.

Vinaria Verkostungen

17,6 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Honivogl Smaragd (2012)

„Superreif, viel Tiefe, Ananas, Exotik, Bienenhonig, Lindenblüten, Dörrmarillen, dunkle Würze; Maroni, Riesenfülle, sehr elegant, satter Fruchtschmelz, Banane, Exotik, hochreif, viel Mineralität, mit Luft immer besser, viel Potenzial.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
17,1 Grüner Veltliner ab 13% - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Rotes Tor Smaragd (2012)

„Apfelige Frische, ätherisch, Paraffinnoten, Mais, bisschen Kräuterwürze; sehr pfeffrig, kühle Würze, exotische Noten, Ananas, Grapefruit, weich, fast cremig, bisschen malzig, leichte Mineralik, sehr homogen, mittellang bis lang.“
Verkostung im November 2013, zu finden in Ausgabe 06/2013
16,7 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 06/2013

Grüner Veltliner Axpoint Smaragd (2009)

„Individuell und herkunftstypisch, Anklänge von Marille und Melone, rauchige Untertöne; substanzreich, ja mächtig, fest verwoben, saftig und fleischig, auffallend harmonisch und lang, zukunftsträchtig.“
zu finden in Ausgabe 06/2013
17 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling Singerriedel Smaragd (2012)

„Wiesenblüten und Weißbrot in der noch etwas schüchternen Nase, sehr cremig und einschmeichelnd; auch am Gaumen noch ziemlich verkapselt, mittleres Volumen und ein Hauch von Südfrüchten, gewisse Fruchtsüße und angedeutetes Spiel, geht im Zeitlupentempo auf und bleibt auch lange haften, erst am Beginn der Entwicklung.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
16,2 Riesling Finale 2012 & 2011 - Vinaria 07/2013

Riesling Spitzer Hochrain Smaragd (2012)

„Hübsche Nase nach Aranzini und Germteig, fest und pfeffrig; saftig angelegt, kernig und geradlinig, beachtliches Volumen und nette Ananasfrucht, feinherb unterlegt, straff und zupackend bis zum langen Abgang, ausbaufähig.“
zu finden in Ausgabe 07/2013
„Kräftiger Hefeschleier, der nur langsam aufgeht, dann individuelles Duftspiel nach Vanilleschoten und Marillenröster, herzhaft angelegt; fest verwoben, kraftvoll und fokussiert, eingebundener Restzucker sowie gelbfruchtige Aromen, etwas streng im langen Abgang, noch sehr jugendlich.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
16,8 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Axpoint Smaragd (2013)

„Cremig, Marzipan, Müsli, Olivenbrot, helle Würze, Dörrbirnen, Aranzini, weiche Noten; kalkig, mineralisch, viel kühle Würze, bisschen blättrig, Lorbeer, gut aufgebauter Schmelz, mittelgewichtig in der Substanz, aber enorm trinkig mit schöner Pfefferwürze.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
17,7 Grüner Veltliner ab 13% Finale - Vinaria 6/2014

Grüner Veltliner Honivogl Smaragd (2013)

„Viel Dörrfrüchte, Früchtebrot, Riesensubstanz, Waldhonig, dicht, viel Würze, Luft geben; Aranzini, viel Blutorange, enorme Tiefe, toll ausbalanciert bei barocker Fülle, hinten toller Säuregrip, sehr griffig, super Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2014
17,9 Grüner Veltliner Premium - Vinaria 06/2015

Grüner Veltliner Honivogl Smaragd (2014)

„Sehr frisch, Limone, zart florale Noten, weißer Pfeffer, bisschen Honigschmelz, üppig, füllig; schwarzer Pfeffer pur, sehr elegant mit viel Mineralität, exotische Fruchtexplosion, kernig, Ananas, hoher Eleganzfaktor, wirklich super Länge.“
zu finden in Ausgabe 06/2015
18,2 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 07/2015

Grüner Veltliner Honivogl Smaragd (2011)

„Reich und üppig, Aromen von Waldhonig und Dörrmarillen, nahezu Auslesecharakter, mächtig und ungestüm; überaus engmaschig und herzhaft, geht dennoch nie in die Breite, kernig und fruchtsüß, verströmt überhaupt ein Feuerwerk von Fruchtaromen, höchst individuell und markant, wieder einmal ein großer Honivogl, der auch mit riesigem Lagerpotenzial ausgestattet sein sollte.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
18,1 Grüner Veltliner & Riesling - Vinaria 07/2015

Riesling Singerriedel Smaragd (2011)

„Viel Honig, eingelegte Orangen, tiefe Fülle, auch Waldhonig, harzig, tiefe Frucht, Gewürzbrot, hohe Konzentration; herrliche Frucht, satter Schmelz, Vollreife Frucht mit stilvoller Gewürznote, tiefgründig, Riesensubstanz, große Länge, zeitlos, grandios.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
17,9 Premium-Rieslinge - Vinaria 07/2015

Riesling Singerriedel Smaragd (2014)

„Ätherisches Duftspiel, Waldhonig und Kaffee, aber auch Duftrosen, röstig und nahezu überreif, sehr individuell; ausgesprochen saftig und erfrischend, viel Temperament und zahlreiche Details, Zitrus und Ananas, feinherb, beweist Rückgrat bis zum langen Abgang.“
zu finden in Ausgabe 07/2015
16,2 Sommerweine 2015 - Vinaria 02/2016

Grüner Veltliner Donaugarten Steinfeder (2015)

„Erst etwas füllig und reif, geht schön auf, alte Apfelsorten hin zum Apfelstrudel, Feuerstein, leichter Hefeschleier, wirkt angenehm leicht, zeigt trotzdem Tiefgang, liebenswert altmodisch, saftiger Schmelz, wirkt ein bisschen weich, was die Mineralik tadellos pariert, bildhübsch.“
zu finden in Ausgabe 02/2016