Der neue Vinaria Weinguide 2022/23 ist da! Mit den besten Weinen und Winzern Österreichs. Fast 400 Betriebe und über 3.800 Weine verkostet, beschrieben und bewertet.

© Vinaria

Der Vinaria Weinguide stellt Österreichs Weinwirtschaft ins Rampenlicht: Trotz seiner überschaubaren Größe zählt Österreich nämlich zu den führenden Weinbauländern der Welt. Darüber hinaus fasziniert das Alpenland durch bemerkenswerte Dynamik wie auch durch seine Fülle an Winzerpersönlichkeiten und seine Vielfalt an Weinstilistiken.

Neben arrivierten Weingütern werden zahlreiche aufstrebende Winzer und Geheimtipps vorgestellt. Höchste Kompetenz garantiert das aus etlichen der erfahrensten Weinverkoster des Landes bestehende Vinaria Redaktionsteam. Die Vinaria Redakteure haben im Zuge der sich über einen Zeitraum von mehr als vier Monaten erstreckenden Recherchezeit die Weine von etwa 400 Qualitätswinzern verkostet.

In seiner 23. Auflage schon längst ein Standardwerk von höchster Kompetenz, enthält der Vinaria Weinguide wesentlich mehr als nüchterne Fakten und Ratings.

Dank der in ihrer Tiefe österreichweit einzigartigen Recherche mit großteils persönlichen Besuchen der Winzer bietet der Vinaria Weinguide neben ausführlichen Weinbeschreibungen und präzisen Bewertungen nach klar definierten

Bewertungskriterien auch jede Menge Hintergrundstorys und Neuigkeiten der besten Winzer und Weingüter Österreichs.

Die Beurteilung der Winzer und Weine erfolgt mittels ebenso exakter Klassifikationssysteme. Ergänzt werden die Weingutsberichte um zahlreiche aktuelle Tipps zu Vinotheken, Gastronomie und Hotellerie.

28 x 5 Kronen Höchstwertung für Winzer

Einen hervorragenden oder gar großen Wein zu erzeugen stellt eine besondere Leistung dar. Noch wichtiger ist allerdings, hohe Qualität über die gesamte Palette eines Betriebes zu bieten – und das über Jahre.

Dementsprechend kommt der Bewertung der Weingüter im Vinaria Weinguide größte Bedeutung zu. Um eine möglichst genaue und differenzierte Abstufung zu ermöglichen, werden die Winzer in fünf Kategorien eingeteilt – diese Klassifikation erfolgt mittels Kronen.

Fünf Kronen stellen den Gipfel im Bewertungsschema des Vinaria Weinguide dar – entsprechend selten kommt es vor, dass Winzer in diese Königsklasse aufsteigen.

Die Fünf-Kronen-Kategorie umfasst aktuell 28 Winzerbetriebe. Dabei handelt es sich um Weingüter, die nicht nur seit langer Zeit regelmäßig Spitzenweine erzeugen und deren komplettes Sortiment alljährlich in jeder Kategorie durch allerhöchste Qualität besticht, sondern die auch über viele Jahre hinweg als Leitbetriebe fungiert haben.

15 empfehlenswerte Betriebe wurden neu oder neuerlich in den Vinaria Guide aufgenommen. Zudem wurde eine Reihe von Weingütern um jeweils eine Krone aufgewertet.

Aufgrund hervorragender Qualität mit vier Kronen ausgezeichnet wurden heuer 61 Betriebe, weitere 143 Weingüter mit beständig ausgezeichneter Qualität erhielten drei Kronen. Sehr gute beziehungsweise gute Qualität haben jene Betriebe zu bieten, die mit zwei oder einer Krone bewertet wurden.

Alle diese Betriebe werden mit einer ausführlichen, ganzseitigen Beschreibung im Vinaria Guide vorgestellt.

TOP-Weine: 151 x 5 Sterne

Die in den Weinguide aufgenommenen Weine beschränken sich auf die empfehlenswertesten Produkte des jeweiligen Weinguts. Jeder einzelne im Vinaria Weinguide angeführte Wein stellt eine ausdrückliche Empfehlung der Vinaria Redaktion dar.

Die Charakterisierung und Bewertung der im Weinguide empfohlenen Weine erfolgt auf dreierlei Art: Grundlegend mittels einer Weinbeschreibung.

Darüber hinaus werden Weine, die aufgrund wesentlicher spezifischer Eigenschaften – Preis-Leistungs-Verhältnis, Trinkvergnügen, hervorragend in ihrer jeweiligen Kategorie, Top-Weine – besonders herausragen, mit Attributen (PLV, FUN, TIPP, TOP) gekennzeichnet. Schließlich gibt es noch eine Bewertung mittels Sternen, die analog zur Winzerbewertung in fünf Kategorien erfolgt.

Fünf Sterne in Verbindung mit dem Attribut „TOP“ ist die höchste Bewert-ung, die im Vinaria Weinguide für Weine vergeben wird. Die dafür infrage kommenden Weine haben einige Hürden zu bewältigen:

Zuerst muss der Wein vom jeweils beschreibenden Autor nominiert werden, danach sich einer gedeckten Finalverkostung des gesamten Vinaria Teams stellen – und das im direkten Vergleich mit allen anderen Nominierten, sprich: den allerbesten Weinen Österreichs.

In diesem elitären Umfeld muss der Wein eine klare Mehrheit an Stimmen für sich gewinnen, um mit fünf Sternen und dem Prädikat „TOP“ geadelt zu werden.

Die besten der Besten: Weingüter mit drei oder vier Top-Weinen
Neun Weingüter erreichten bei der heurigen Top-Weinverkostung insgesamt drei oder mehr Top-Weine: Weingut Hirtzberger (vier Top-Weine!), Weingut Buchegger, Weingut FJ Gritsch, Weingut Prager, Weingut Proidl, Weingut Schiefer, Weingut Kollwentz, Weingut Follner und Weingut Tschida.

Mut zur Lücke

Wie jede Weinverkostung und -bewertung eine subjektive Momentaufnahme ist, regen auch die Bewertungen in Weinguides immer zu Diskussionen an. Das ist auch gut so. Die Vinaria Verkostungen für den Weinguide erfolgen im jeweiligen Frühjahr vor Erscheinen, das Kosterteam zählt zehn Köpfe unter Leitung von Chefredakteur Peter Schleimer.

Vinaria präsentiert einen sehr repräsentativen Querschnitt der besten Weine und Winzer Österreichs. Der eine oder andere Betrieb kann aber auch fehlen. Warum? Weil es immer wieder Gründe gibt, warum ein Winzer gerade einmal nicht dabei ist: etwa weil einzelne Betriebe auf bio (dynamisch) umstellen und einmal aussetzen, um ihr Sortiment neu zu positionieren. Andere wiederum machen einen Generationenwechsel und stellen sich neu auf. Es gibt immer wieder aber auch bekannte Namen, die sich der Bewertung ihrer Weine oder dem Rating des Guides einfach entziehen. Weil sie mit einer Bewertung nicht einverstanden waren oder sich gar selbst in ganz anderen Kategorien des Winzerrankings sehen.

Franz G. Hirtzberger holte als einziger Winzer mit 4 Weinen je fünf Sterne! © Raphael Gabauer
Toni Bodenstein, Weingut Prager, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Leonardo Ramirez
Andi und Anton Kollwentz, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Bernhard Angerer
Ludwig Follner, 4 Kronen im Vinaria Weinguide © Weingut Follner
FJ Gritsch, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Weingut FJ Gritsch
Silke Mayer, Weingut Buchegger, 4 Kronen im Vinaria Weinguide © POV
Patrick Proidl, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Edwin Dullinger | Art74
Hans und Lisa Tschida, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Anna Stöcher
Uwe Schiefer, 5 Kronen im Vinaria Weinguide © Weingut Schiefer