Weingut Alphart

Winzerdetails

  • Weinregion: Thermenregion
  • Adresse: Wiener Straße 46
  • PLZ: 2514
  • Ort: Traiskirchen
  • Telefon: 2252 52328
  • Fax: 2252 52328-4
  • E-Mail: weingut@alphart.com
  • Website: www.alphart.com
  • Ansprechpartner: Herr Karl Alphart
  • Anbau: 30 Hektar
  • Anbau W (in %): 80
  • Anbau R (in %): 20

Weinguide Weingut Beschreibung 2013/2014

Karl und Florian Alphart setzen immer mehr auf ihre besonderen Stärken, die im vielfältigen Ausbau der Rebsorten Chardonnay und Rotgipfler liegen. Es sei aber auch auf den pikanten und pfeffrigen Grünen Veltliner Zistl und den für Neuburger modellhaften Hausberg verwiesen. Vom Chardonnay wurden vier Varianten präsentiert, wobei der „Vom Berg“ für den unkomplizierten Einstieg sorgt, während sich der vom Kalkschotter stammende Teigelsteiner, der mit salzig-mineralischem Touch und satter Frucht glänzt, und die etwas cremigere, vom Holz angenehm unterlegte Reserve nahezu ein Duell auf Augenhöhe liefern. Prachtvoll gelungen ist der limitierte Chardonnay Privat, der in jeder Phase an einen großen weißen Burgunder erinnert. Als zweite Spezialität kann der Rotgipfler gelten, für den ebenfalls der würzige und bereits hübsch gerundete „Vom Berg“ für Akklimatisierung sorgt. Cremig und offen, aber auch flott unterwegs ist der Rodauner; geradezu einen fulminanten Auftritt liefert der noch etwas ungestüme, vor exotischem Fruchtflair nahezu übergehende Lagenwein unter der Zusatzbezeichnung Top Selektion. Für den Rotgipfler namens Pur aus 2011 wurden wir auf das nächste Jahr vertröstet. Schon jetzt ankosten kann man hingegen die Auslese aus Zierfandler und Rotgipfler, die mit feinen Linien einen schönen Kontrast von Alkohol und Restzucker realisiert und sehr balanciert über den Gaumen gleitet. Ebenfalls noch in petto bleibt der Spitzenrotwein des Hauses, also die „Cuvée Alpha“ aus dem Jahr 2011, vorgestellt wurde hingegen der blättrig-schotige Bordeaux-Blend, der sich bei schlanker Textur schon recht straff und eindringlich zeigt.

Vinaria Verkostungen

14,5 Premium-Rotweine 2011 - Vinaria 01/2014

Pinot Noir Reserve (2010)

„Ätherisch, bisschen lackig, ziemlich viel Frucht, Kirsche, auch dunkle Aspekte, Würze, etwas Süßholz; trocken, robust, leicht laktisch, fahle Frucht, etwas Orangen, zart vegetal, Holztannin im Finish, eher geradlinig, nicht allzu lang.“
Verkostung im Februar 2014, zu finden in Ausgabe 01/2014
16,7 Burgunder-Reserven Weiß 2012 & 2011 - Vinaria 7/2014

Chardonnay Reserve (2012)

„Mandarine und etwas staubige Noten, rote Grütze, Fruchtgummi, zartbittere Würzenoten, dunkle Schokolade, cremige Aspekte, gute Reife anzeigend; Litschi, Ananas und Papaya, durchaus getragen vom Holz, gewisse Fülle, geradlinige Textur, trocken und kräuterbetont, herzhafter Stil mit einigen Reserven, klingt lang nach.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
16,6 Burgunder-Reserven Weiß 2012 & 2011 - Vinaria 7/2014

Chardonnay Reserve (2011)

„Satte Nase nach Waldhonig, Zitronatzitrone und Blutorangen, auch Birnenmark und feine Kräuterpikanz, schöne Reife und Fülle anzeigend; am Gaumen immer noch juvenile Fruchtfülle, nussig-cremig um die Mitte, feines Toasting, zeigt Druck und Substanz bis ins lange Finale.“
zu finden in Ausgabe 07/2014
16 Premium-Rotweine 2012 & 2011 - Vinaria 1/2015

Pinot Noir Reserve (2011)

„Gewisse Würze, dicht, Süßholz, eingelegte Himbeeren und etwas Kirschen, dunkles Fruchtgelee, leicht schokoladige Frucht; fest-herb, robust, recht viel Tannin, lebhafte Frucht, leicht ruppig, hinten herber Nachklang, leichte bis mittlere Substanz.“
zu finden in Ausgabe 01/2015
15 Premium-Rotweine 2013, 2012 & 2011

Pinot Noir Reserve (2013)

„Dicht, würzig, viel Frucht, aber auch süße Holznoten, süße Gewürze, Zimt, Schoko-Trauben, recht dicht, floral, eher dunkle Aromen; kraftvoll, kernig, etwas ruppig, mittelgewichtig, die zarte Frucht derzeit vom Holz überlagert, jung, dezent saftig, fest, abwarten, hinten herb-zartbitter.“
zu finden in Ausgabe 01/2016
17,1 Premium-Rotweine 2013, 2012 & 2011

Pinot Noir Reserve (2012)

„Eigene Gewürznoten, Muskatnuss und Kreuzkümmel, dicht, schöne Kirsch-Himbeer-Frucht, transparent, Kamille; supersaftig am Gaumen, rotbeerig, griffig, sehr gebündelt, fest, recht kernig, strukturiert, viel Biss, saftig, etwas herb, recht lang.“
zu finden in Ausgabe 01/2016
16,5 Burgunder Reserven Weiß - Vinaria 07/2013

Chardonnay Reserve (2011)

„Braucht etwas Luft, dann recht tiefe Nase nach Waldhonig, Agrumen und Dörrobst, feine Kräuterpikanz dahinter, gute Fülle; am Gaumen kraftvolle Fortsetzung mit satten Aromeneindrücken von Orangen, Dörrmarille und Pistazien, cremig und druckvoll bei präsentem, hochwertigem Holzeinsatz, beachtliche Reserven, gute Länge.“
zu finden in Ausgabe 07/2013