Viereinhalb Jahre nach der Ernte bestätigt der Jahrgang 2017 seine herausragende Qualität und Lagerprognose. Hier die besten der großen Vinaria Verkostung.

Blick von den Weißenkirchner Grand Crus auf die Donau durch das Achleiten Tor. © Ralph Darabos

2017 wurden wieder einmal Trauben sehr hoher Reife geerntet. Die daraus gekelterten Weine waren zu einem besonders hohen Prozentsatz nicht nur von ihren Analysewerten her von hoher Güte, sondern auch sensorisch und von besonderer Qualität. Die eher frühe Lese konnte unter sehr guten Bedingungen erfolgen, es wurde reifes, vollkommen gesundes Traubenmaterial eingebacht.

Bei den klassischen Weißweinsorten gab es 2017 Weine von tiefer Frucht, athletischer Kraft und bemerkenswerter Struktur, die bereits im pubertären Stadium tolles Potenzial andeuteten. Für Rieslinge war 2017 von Anfang an als großer Jahrgang erkennbar.

Die Vinaria Verkostung der Grünen Veltliner & Rieslinge 2017 war ein degustatorisches Erlebnis. So gab es tatsächlich praktisch keine flaschenfehlerfreien Weine, die weniger als 15 Punkte erreichten. Im Umkehrschluss gab es also eigentlich keine (unbeeinträchtigten) Weine, von denen man nicht ein Glas mit Freude trinken würde.

Es fanden sich im Spitzenfeld viele logische Vertreter, aber auch zahlreiche Überraschungen. Eine solche lieferte etwa Josef Fischer („Huchenfischer“) aus Rossatz am Wachauer Südufer mit seinem Grünen Veltliner Kreuzberg Smaragd ab, der ex aequo mit Proidls Senftenberger Pellingen – und nicht der ausverkaufte Ehrenfels – sowie dem legendären Honivogl Smaragd von Hirtzberger aus Spitz den Sieg davontrug.

Somit standen beim Veltliner zwei Wachauer einem Kremstaler gegenüber. Mit kleinem Sicherheitsabstand folgten dahinter etliche weitere Vertreter von Spezialisten aus der Wachau sowie dem Kamptal: Sighardt Donabaum aus Spitz und die Familie Steininger aus Langenlois vor dem Unterloibner Knoll und Weszeli aus Langenlois, dahinter mit Gobelsburg (2x), Steininger und Jurtschitsch vier weitere Kamptaler; ähnlich ging es weiter, bis mit Setzer und seinem Kirchgarten der erste Weinviertler und weitere Kremstaler folgten.

Beim Riesling gab es ebenfalls einen Mehrfachsieg: Das Weißenkirchner Weingut Prager begeisterte mit dem herausragenden Smaragd aus der berühmten Ried Klaus, das von Silke Mayr geführte Weingut Buchegger wiederum mit dem bemerkenswert eleganten wie tiefgründigen Wein aus der Ried Vordernberg.

Beim Riesling ging es dahinter gebietsmäßig wesentlich vielfältiger zu. Als Drittplatzierter war das Weingut Knoll mit seiner fantastischen und noch embryonalen Vinothekfüllung zur Stelle, vor dem Strasser Weingut Allram mit dem Riedenwein vom Heiligenstein.

Gleich dahinter folgten in kurzen Abständen Weszeli aus Langenlois mit Seeberg und der Wiener Michael Edlmoser mit dem Ried Sätzen vor einem Trio aus Proidl mit Senftenberger Ehrenfels, Steininger mit Langenloiser Seeberg und Leo Alzinger mit der reichhaltigen Riesling Reserve. Josef Fritz hielt die Fahne des Wagrams mit seinem beachtlichen Steinberg hoch und befand sich mit Högl, Matthias Hirtzberger, Jamek, Lagler und Brandl in bester Gesellschaft, die durch das Weingut Schwarzböck aus Hagenbrunn im Weinviertel komplettiert wurde.

Was als Plus dazukommt, ist, dass viele dieser Weine ihren Höhepunkt noch bei Weitem nicht erreicht haben – hier ist noch einiges zu erwarten, bei manchen Weine sogar ein kleiner Quantensprung.

Abo bestellen - Die gesamte Verkostungs-Reportage mit allen Weinbewertungen und -beschreibungen und den Winzer-Interviews sowie Fotos finden Sie in der Ausgabe Vinaria 1/2022. Bestellen Sie Vinaria jetzt einfach & bequem zum Erscheinungstermin nach Hause. Das Jahresabo Vinaria mit 7 Ausgaben pro Jahr inklusive dem großen Weinguide Österreich ist um € 49,00 (EU-Ausland € 65,00) erhältlich. Jetzt im Vinaria Abo-Shop bestellen

 

Topliste Riesling Österreich 2017 (Auszug)

18,4     Weingut Buchegger                          RI Ried Vordernberg Gedersdorf Reserve KR
18,4     Weingut Prager                                 RI Ried Klaus Smaragd WA
18,2     Weingut Knoll                                   RI Vinothekfüllung Smaragd WA
'18,0     Weingut Allram                                RI Ried Heiligentein 1ÖTW KA
17,9     Weingut Weszeli                                RI Ried Seeberg 1ÖTW KA
17,7     Weingut Edlmoser                            RI Kalkstein Ried Sätzen 1ÖTW Maurerberg WI
17,6     Weingut Alzinger                              RI Reserve halbtrocken WA
17,6     Weingut Familie Proidl                   RI Ried Ehrenfels 1ÖTW Reserve KR
17,6     Weingut Steininger                          RI Ried Seeberg 1ÖTW Reserve KA
17,5     Weingut Josef Fritz                           RI Großweikersdorfer Ried Steinberg Reserve WG
17,5     Josef & Georg Högl                            RI Ried Bruck Alte Parzellen Smaragd WA
17,4     Weinhofmeisterei Hirtzberger      RI Jochinger Kollmitz Smaragd WA
17,3     Weingut Jamek                                  RI Ried Klaus Smaragd WA
17,2     Weingut Familie Brandl                  RI Große Reserve NÖ
17,1     Weingut Lagler                                  RI Ried 1000Eimerberg Smaragd WA
17,0     Weingut Schwarzböck                     RI Ried 1000Eimerberg Smaragd WA
17,0     Weingut Schwarzböck                     RI Reserve Ried Aichleiten NÖ
16,9     Weingut Rabl                                     RI Ried Schenkenbichl Alte Reben Reserve KA
16,8     Weingut Steininger                          RI Ried Steinhaus 1ÖTW Reserve KA

 

Topliste Grüner Veltliner 2017 (Auszug)

17,8     Weingut Josef Fischer                         GV Ried Kreuzberg Smaragd WA
17,8     Weingut Familie Proidl                      GV Ried Pellingen 1ÖTW Senftenberg Reserve KR
17,7     Weingut Hirtzberger                           GV Ried Honivogl SM WA
17,4     Sighardt Donabaum                            GV Der Mächtige aus der Ried Almenreith WA
17,4     Weingut Steininger                             GV Ried Lamm 1ÖTW Reserve KA
17,2     Weingut Knoll                                       GV Loibner GV Ried Schütt Smaragd WA
17,2     Weingut Weszeli                                   GV Ried Käferberg 1ÖTW Langenlois KA
16,9     Weingut Schloss Gobelsburg             GV Ried Grub Kammern 1ÖTW KA
16,8     Weingut Schloss Gobelsburg             GV Ried Lamm Kammern 1ÖTW KA
16,8     Weingut Jurtschitsch                           GV Ried Lamm 1ÖTW KA
16,7     Weingut Eder Wachau                         GV Leopold GV Smaragd WA
16,7     Weingut Lagler                                      GV Elisabeth Selection WA
16,6     Weingut Familie Brandl                      GV Ried Kammerner Lamm 1ÖTW Reserve KA
16,6     Weingut Eder Wachau                         GV Ried Süßenberg Smaragd WA
16,6     Weingut Setzer                                      GV Ried Kirchengarten Reserve WV

Peter Schleimer

Josef Fischer mit Partnerin Katja Pflogsch © Martina Siebenhandl
Die imposante Burgruine Senftenberg oberhalb der Ried Ehrenfels, Monopollage der Familie Proidl (am Foto: Patrick Proidl). © Edwin Dullinger / art74.at
Robert Bodenstein mit Partnerin Sophie-Helen Hinterhölzl, Ilse und Toni Bodenstein (v.l.)
Lorenz Haas-Allram © Weingut Allram
August, Emmerich sen. und Emmerich H. Knoll (v.l.) © Günter Standl
Familie Steininger: Peter und Eva mit Karl und Brigitta (v.l.) © Chris Rogl
Einziges Slow Wine-Mitglied aus Österreich: David Weszeli aus dem Kamptal © Weingut Weszeli
Franz G. Hirtzberger © Raphael Gabauer
Ausnahmewinzer Walter Buchegger, 1968 - 2018 © Rita Newman
Katharina und Leo Alzinger © Friedl und Schmatz
Georg und Josef Högl © Martina Siebenhandl
Irene und Josef Fritz © Andreas Jakwerth
Mathias Hirtzberger von der Weinhofmeisterei © Julius Hirtzberger
Michael Edlmoser © Weingut Edlmoser